FÜHRUNG IM UMBRUCH
Welche Anforderungen werden an eine Führungskraft von heute – und insbesondere von morgen – gestellt?

Unabhängig davon, dass sicher mehr Verantwortung delegiert wird als früher, liegt der Schlüssel zum langfristigen Unternehmenserfolg auch zukünftig bei der direkten Führungskraft. Ihr muss es nicht nur gelingen, die Mitarbeiter von der Mission ihres Unternehmens zu überzeugen und damit die Bereitschaft zu steigern, sich außergewöhnlich zu engagieren.

Jede Führungskraft muss darüber hinaus unterschiedliche Rollen mit Leben füllen: Visionär, Sinnstifter, Leader, Koordinator, Controller, Entscheider, Konfliktmanager, Coach usw. Diese teilweise gegensätzlichen Anforderungen führen zwangsläufig zu Rollenkonflikten. Die Führungskraft steht permanent vor der Aufgabe, sich situationsgerecht für eine Rolle zu entscheiden.

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein spezifisches Führungs- und Kommunikationskonzept, das auf Ihren ganz persönlichen Erfahrungen und Stärken aufbaut.

BEISPIELHAFTE ANFORDERUNGEN AUS DEM
FÜHRUNGSALLTAG UNSERER KLIENTEN:

  • Neue Herausforderungen brauchen ein anderes Denken
  • Gestaltung einer werteorientierten Unternehmenskultur
  • Junge Wilde treffen auf alte Hasen – und umgekehrt
  • Laterale Führung – Führen ohne disziplinarische Macht

  • Besetzung von Schlüsselpositionen
  • Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern
  • Authentisch bleiben unter Ergebnisdruck, Zeitdruck und Unsicherheit

DAS TEAM MANAGEMENT PROFIL

Erfahren, wie man gerne arbeitet. Das Team Management Profil.

Ein wichtiges Ziel des Team Management Systems ist, gegenseitiges Verstehen, Wertschätzung und Respekt am Arbeitsplatz zu fördern. Unser bekanntestes Instrument ist das Team Management Profil. Teammitglieder erkennen damit ihre eigenen Präferenzen und deren Auswirkungen auf ihre Arbeit – zugleich lernen sie aber auch, die arbeitsbezogenen Stärken der anderen wahrzunehmen und die gemeinsame Zusammenarbeit als Team zu organisieren. 

Nach den Forschungsergebnissen von Dr. Charles Margerison und Dr. Dick McCann unterscheidet das Team Management Profil acht Tätigkeitsbereiche, die in allen starken Teams – das sind Teams, die dauerhaft erfolgreich arbeiten – ausgefüllt werden müssen. Die Forschung zeigte aber auch, dass die meisten Menschen allenfalls zwei oder drei dieser Tätigkeitsbereiche von sich aus gerne übernehmen – und dass es umgekehrt wichtige Arbeitsweisen gibt, die einfach nicht zu jedem passen und dann auch entsprechend ungern ausgeübt werden. Aus dieser Erkenntnis entstand das Konzept der Arbeitspräferenzen mit ihren acht Teamrollen.

Die acht Teamrollen 

  • Informierter Berater: Sammelt gerne Informationen und gibt sie an andere weiter
  • Kreativer Innovator: Tüftelt gerne neue Ideen und Arbeitsansätze aus
  • Entdeckender Promoter: Entdeckt gerne neue Möglichkeiten und hält Ausschau nach neuen Chancen
  • Auswählender Entwickler: Arbeitet gerne daran, Alternativen zu analysieren und Ideen zu entwickeln, die die praktischen Gegebenheiten der Organisation berücksichtigen
  • Zielstrebiger Organisator: Drängt gerne voran, damit Resultate erzielt werden
  • Systematischer Umsetzer: Arbeitet gerne auf systematische Art und Weise, um Arbeiten zu erledigen und Leistungen zu erbringen
  • Kontrollierender Überwacher: Hat Freude daran, sich auf die detailorientierten und qualitätssichernden Aspekte der Arbeit zu konzentrieren
  • Unterstützender Stabilisator: Achtet gerne darauf, dass Standards und Werte aufrechterhalten werden, damit das Team hervorragend arbeiten kann

Die meisten Menschen sind in der Lage, mehrere der acht Teamrollen zu übernehmen. Das Team Management Profil beruht auf der jeweils individuellen Kombination von Arbeitspräferenzen und berücksichtigt auch ihre verschieden starken Ausprägungen.

Als akkreditiertes TMS-Beratungsunternehmen liefern wir Ihnen eine professionelle Interpretation Ihrer eigenen Profile und zeigen den Teams und ihren Mitgliedern Entwicklungspotenziale auf.

Team_Management

© connect Werbeagentur GmbH